Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Orte von Kirche für Frauen

  • Katholische Frauengemeinschaft (kfd)

    Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit rund 450.000 Mitgliedern der größte katholische Frauenverband und einer der größten Frauenverbände Deutschlands. Sie vertritt die Interessen von Frauen in Gesellschaft, Politik und Kirche.

    Nähere Informationen zum Leitbild und den Aktionen sind zu finden auf den Seiten

    des kfd Bundesverband (www.kfd-bundesverband.de)

    oder beim

    kfd Diözesanverband Trier (www.kfd-trier.de)

    Der Diözesanverband Trier sieht mit seinen 25.000 Mitgliedern neben dem kirchlichen Engagement seine Aufgabe darin, das politische Geschehen aufmerksam zu verfolgen und Einfluss zu nehmen auf die gesellschaftlichen Abläufe.

    In der Pfarreiengemeinschaft Sinzig sind 540 Mitglieder in den kfd Ortsgruppen, St. Peter Sinzig, St. Peter Westum, St. Georg Löhndorf und St. Sebastianus Bad Bodendorf organisiert.Hier gestalten die Leitungsteams für Ortsgemeinschaften und Interessierte ein vielfältiges Angebot und laden ein zum „Mitmachen“.
    Der Jahresbeitrag wird von der Ortsgruppe individuell festgelegt.

    Die vom Bundesverband erstellte Mitgliederzeitung JUNIA, erscheint 6 mal im Jahr und ist im Beitrag enthalten.

    Ansprechpartnerinnen:

    kfd St. Peter Sinzig: Monika Buckstegge, Telefon 02642 41387

    kfd St. Peter Westum:  Angele Konrad, Telefon 02642 43646 und Stephanie Eversheim, Telefon 02642 905357

    kfd St. Georg Löhndorf: Doris Nelles, Telefon 0178 8361 400

    kfd St. Sebastianus Bad Bodendorf: Evelyne Bauer, Telefon 02642 5951

     

  • Frauen & Frauen

    Ziele:

    Frauenbiographien sind bunt und vielfältig.

    •     Raum schaffen für Fraueninteressen und Frauenrechte
    •     Initiativen und Projekte von und für Frauen
    •     zeitlich und inhaltlich flexibel auf die Bedürfnisse, Interessen und Ideen von Frauen reagieren


    Inhalte:

    Das Halbjahresprogramm der Gruppe ist eine Mischung aus politischen, kreativen, spirituellen und kulturellen Aktionen. So kann für jede etwas dabei sein und jede ist frei in der Entscheidung, da zu sein oder nicht.


    Gestaltung:

    Viele Themen der Gruppe haben sich in der Form eines Frauenfrühstücks am Samstag etabliert. Daneben gibt es Abendveranstaltungen (Vino-Kino) oder Fahrten (Museen). Die Arbeitsformen sind so vielfältig wie die Teilnehmenden. Impulsreferate, Filme, Einzel- oder Gruppenarbeit, Gespräche in der Gruppe,...Frauen & Frauen ist eine offene Gruppe, die sich über jedes neue Gesicht freut.

    Ansprechperson:
    Claudia Henn Tel. 02642-6212

    Zielgruppe:

    Junge und jung gebliebene Frauen